Welpenschwimmen

Für Welpen ist es wichtig, dass sie in der Prägephase an alles Unbekannte herangeführt werden. So zum Beispiel auch das Wasser.

Sie lernen ganz sanft und ohne Druck, dass Wasser für sie nicht gefährlich ist - sondern -  im Gegenteil, viel Spaß machen kann.

Wir schwimmen z.B. im Rahmen der Welpenausbildung mit den Kleinen, um sie in gesicherter Atmosphäre an das Element Wasser zu gewöhnen.

Selbstverständlich kann auf Wunsch auch der Hundebesitzer mit in das Becken steigen (Neoprenanzug erforderlich).

Viele Hunde machen einmal eine schlechte Erfahrung, wenn sie z.B. abrutschen und in den kalten Fluss fallen. Sie sind dann für den Rest ihres Lebens wasserscheu!

Wenn wasserscheue Hunde im Alter mal gesundheitliche Probleme bekommen sollten, ist es sehr schwierig, mit ihnen Wassertherpien durchzuführen. Deswegen bieten wir auch das Welpenschwimmen an und gleichzeitig können sich die Welpen gelenkschonend auspowern!

Die Welpen werden langsam und behutsam an das Wasser gewöhnt, nach zwei Besuchen in der Welpenschwimmstunde können die meisten Hundekinder schon ein paar Züge alleine paddeln. Das sind die ersten positiven Erfahrungen mit dem Element Wasser. So werden die Hunde ihr Leben lang gerne schwimmen.